Menu

Geschwollene Lymphknoten erkennen

23. Januar 2014 - Allgemein
Inhalt dieses Artikels

Die Lymphknoten hängen stark mit dem Immunsystem des Menschen zusammen, welches gegen diverse Krankheitserreger kämpft. Es gibt aber unterschiedliche Ursachen, die dazu führen, dass die Lymphknoten anschwellen. Stellt man eine Schwellung fest, können die Gründe dafür unterschiedlich sein. Normalerweise kann ein Mensch die geschwollenen Lymphknoten in der Regel nicht spüren. Sie werden aber zumeist dann erkannt, wenn der Mensch erkältet ist oder unter einer Infektion leidet. Am Hals kann man danach eine deutliche Schwellung ertasten, die sich im Normalfall dort nicht befindet. Das ist ein typisches Zeichen dafür, dass der menschliche Körper gerade gegen diverse Krankheitserreger oder eine Infektion ankämpft.

Wofür Lymphknoten gut sind

Das gesamte Immunsystem mit den Lymphknoten im Körper ist dafür vorgesehen, das Abwehrsystem des Körpers, bzw. das Immunsystem darzustellen. Lymphknoten sind nicht nur am Hals, sondern im gesamten Körper des Menschen zu finden. Typische Stellen sind zum Beispiel innere Organe, der Hals, die Leisten- oder die Achselgegend. Die Lymphknoten sind ein Filter für die Lymphe, bzw. das Wasser des Gewebes. So könnte man das Immunsystem des Menschen als so genanntes Abwasserkanalnetz sehen.

Seiten: 1 2